mal-ehrlich



Grundlegendes

Manipulation ist etwas das uns Menschen stets begleitet.
Jeder Menschen kreiert zu allen Dingen des Lebens eigene Vorstellungen, die uns selbst eine Art Realität vorgaukeln. Wenn wir ehrlicher hinsehen und hinein fühlen, können wir bemerken, das die meisten Vorstellungen weder wahr noch real sind. Auch gibt es keine Informationen im Außen, die nicht Manipuliert sind.
Vorstellungen verstecken sich hinter Begriffen wie, Realität, Wirklichkeit, Gerechtigkeit, Wahrheit oder hinter Konzepten wie Sicherheit, Liebe oder Gott. Diese Begriffe und Konzepte umreißen Lebensumstände an die wir unter bestimmten Umständen gerne glauben oder unter anderen Umständen nicht glauben. Die wir uns entweder herbei sehnen oder ablehnen, weil wir sie gerade dann vermissen oder sie uns gegebenenfalls behindern.

Ich hatte einmal einen verrückten Traum in dem mir pflanzliche Stoffe verabreicht wurden, die mich mit einer höheren Macht verbunden haben. In diesem verzauberten Zustand wurden mir die wichtigsten Fragen zum Leben, der Welt und dem Dasein an sich gestellt. Die Antworten waren verblüffend schlüssig und es war klar, ja genau so ist es! Alles erschien so einfach! Nichts blieb offen oder war noch unklar! Und Doch, nach jeder dieser genialen Antworten folgte nach wenigen Sekunden immer der gleiche Nachsatz "Oder eben auch nicht."!?

Es erschien als wenn erst dann die Antwort komplett war, der Nachsatz war die wahre Antwort auf alle Fragen. Welche Antwort ich auch immer formuliere, auf welche Frage auch immer, entweder sie stimmt, eventuell für eine Zeit lang, oder eben auch nicht! Wenn wir an unsere Antworten Glauben, dann geben sie uns erst einmal ein Gefühl von Sicherheit, doch mit einer universellen Wahrheit oder Wirklichkeit hat das eben nichts zu tun!

Wir wollen stets, um Sicherheit zu erlangen, etwas fest halten, selbst wenn es nicht materiell ist!
Doch wie soll das funktionieren, etwas nicht materielles festzuhalten? Was heute wahr erscheint, wird morgen schon als Lüge entlarvt! Was heute gerecht erscheint, kann morgen als Unrecht gelten! Sicherheit ist eine wahnsinnige Illusion des denkenden Verstandes, denn das biologische menschliche Leben ist eben endlich und nichts ist sicher! Welche Wirklichkeit oder Realität hat Wer mit Wem jemals, bis ins Detail, teilen können? Auch offene Konzepte wie die Liebe bieten keine Sicherheit, denn selbst ein Stalker beteuert, das er sein Opfer liebt! Gott ist ein weiteres Konzept, das mehr Missbrauch erfährt als von wahre Liebe beseelt zu sein!

Auch wenn wir all das wissen oder auch nur ahnen, werden wir vieles tun um solchen Sichtweisen nicht zu folgen, denn es widerspricht dem was wir in der physischen Welt, auf materieller Ebene stests erfahren und auf das wir seit langer Zeit konditioiert sind, irgendwie halt zu finden, um uns nicht verloren zu fühlen!


Der aktuelle Beitrag!


Die Krönung der Schöpfung?

Einige Gedanken und rein objektive Betrachtungen zu der höchstentwickelten, biologischen Lebensform auf diesem Planeten, dem Menschen.

Chance oder Untergang? >>>


Noch was aus dem Nähkästchen: aber PSSST!
Wer kennt die Neufassung des Generationenvertrages?
Sie ist schon in der Erprobungsphase unbemerkt von der Öffentlichkeit und soll aktuell weiter ausgebaut werden, kurz zusammengefasst lautet diese:
Die Jungen müssen nur soviel saufen, das die Alten vom Flaschenpfand leben können.
Eine revolutionäre Alternative von sozialer Gerechtigkeit, oder?
Zitiert aus: Christopher Sieber | Kabarettist | Neues aus der Antstallt, 27.08.13


Das geht ganz langsam von statten!

By Nayarit - TZM Television | Vergrössern?> Maus> rechts klick> Grafik anzeigen!

Das Paradoxe an dem Comic oben ist, dass dies ein Prozess ist, der faktisch unmerklich an demjenigen unbewusst vorbei zieht, der denselbigen gerade aktiv durchschreitet!
Irgendwann, wenn er Glück hat, wird er die Veränderungen dann, über sein erleben, bewusst mitbekommen und sich dann, eventuell fragen, wie konnte das geschehen?



An den Terror muss ich ähnlich glauben, wie an sen lieben Gott

Bruce Beattie, amerk.Cartoonist - gesehen bei: httpl337hium.soup.io

So einfach können Lösungen aussehen!
Wenn ich an Gott glauben will, gehe ich in die Kirche!
Wenn ich an "Den" Terror glauben will, schaue ich Fernsehen!



Was auch immer der Verbraucher sich ausdenkt um zu sparen, der Markt wird gewinnen!

Gesehen bei: fr-online.de/plassmanns-welt/21682922,21682922.html

Es ist schon niedlich sich an zu sehen wie TV-Sendungen (vor allem Sendungen, die dem Zuschauer aufklären wollen) dem Zuschauern erklären, wie und wo sie stets und überall sparen oder das Maximale aus etwas herausholen können. Dazu muss der Zuschauer nur irgendetwas genau so machen, wie es ihm in diesen Sendungen erläutert wird.
Klar ist auch, derlei Themen gibt es zuhauf im Leben eines jeden Zuschauers. Diese Aufmerksamkeit muss Er, oder Sie, natürlich jedem der vielen Themen entsprechend zu kommen lassen.
Ein wahrscheinliches Ergebnis derlei Bemühungen des folgsamen Zuschauers sehen wir oben, in der Karikatur, auf den Punkt gebracht.
Dieses Beispiel veranschaulicht treffend, das es im Grunde zwecklos ist an Symptomen rum zu doktern, wenn nicht die zugrunde liegende Ursache angegangen wird. Dieses Prinzip, von Ursache = Wirkung, taucht im menschlichen Leben so häufig auf und wird zu gerne ignoriert!



Arbeitskraft darf nicht verramscht werden!

Gesehen bei: httpl337hium.soup.io

Das Thema Bildung sollte laut Prof. Hüther einmal nach dem neuesten Stand der Wissenschaft neu betrachtet werden.
Noch etwas zum Thema verdienen! Alle Welt, allem voran Künstler und Intellektuelle, regen sich auf wegen der Diskussion, ob das Urheberrecht so noch zeitgemäß ist. Arbeitskraft wird währenddessen weltweit immer weiter verramscht. Es ist schließlich die Arbeitskraft von vielen Einzelnen, die alles vorhandene Vermögen dieser Welt ursächlich mit hervorbrachte.



Ein Gedanke, der mir beim Lesen des Buches: "Wie wirklich ist die Wirklichkeit" von Paul Watzlawick kam.

Niemand kann sich dessen, was er glaubt, denkt zu wissen oder wahrnimmt jemals wirklich sicher sein.
Ein jeder kann nur zu sehen, dass er seine Einstellungen zu den Dingen die er glaubt, denkt zu wissen oder wahrnimmt so anzupassen, dass er mit Ihnen glücklich und im Frieden lebt.
Alles bleibt erst einmal wie es ist und doch wird es für denjenigen einfacher und leichter. Dies bringt Frieden in sein erleben, von dem dann auch sein Umfeld profitiert undsoweiter, soweiter, weiter...

Es scheint möglich, das Glaube nicht nur Berge versetzt!




Zitat aus DostojewskiŽs: Die Besessenen:

Alles ist Gut!
Alles!
Der Mensch ist Unglücklich,
weil er nicht weiß
das er Glücklich ist!
Wer das erkennt,
wird gleich glücklich sein!


Was Noch:

Für eine gemeinsame Zukunft Aller braucht es jeden Einzelnen.